LICHT UND SPIEGEL
IM FOKUS

FELDSTUDIE DER HOCHSCHULE OSNABRÜCK

Welchen Einfluss haben Licht und Spiegel auf das Einkauferlebnis im stationären Einzelhandel? Diese Frage beschäftigte im Juni 2018 die Hochschule Osnabrück. Die Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften führte unter der Leitung von Prof. Dr. Jürgen Franke und Oliver Gussenberg für eine Studie eine Woche Kundenbefragungen im Osnabrücker Modehaus Lengermann & Trieschmann durch.

Im Fokus stand hier die Kaufentscheidung in Umkleidekabine. Sieben Umkleidekabinen in drei verschiedenen Abteilungen des Modehauses wurden hierzu mit lyz for fashion spiegel ausgestattet, um herauszufinden, ob und wie stark Beleuchtung und Spiegelwirkung die Entscheidungen der Kunden beeinflussen.

AUFBAU UND DURCHFÜHRUNG DER STUDIE

  • Feldstudie Zeitraum: 11. bis 19.06.2018
  • Auswahl von 3 Umkleidebereichen in frequenzstarken Abteilungen – In den 3 Umkleidebereichen wurde jeweils die Hälfte mit dem innovativen lyz-Spiegel ausgestattet.
  • Die Vorgehensweise beinhaltete 2 Phasen
  • In der ersten Phase werden Verbraucherinnen und Verbraucher beobachtet. Dabei wurde die Nutzung der Umkleidekabinen mit lyz for fashion quotiert.
  • Auf Basis der Beobachtung wurden die Probanden in der 2. Phase persönlich befragt. Hierbei erfolgte eine vergleichende Befragung (strukturierter Fragebogen) zu beiden Umkleidekabinen. Die ersten Fragen bezogen sich allgemein auf die jeweils genutzten Umkleidekabinen mit / ohne lyz. Anschließend erfolgte eine Erläuterung der Funktionen, so dass konkrete Fragen zum lyz-Spiegel gestellt werden konnten

ERGEBNISSE DER STUDIE

  • Im Vergleich mit einer selbst genutzten herkömmlichen Kabine wurden die Kabinen mit lyz erheblich besser beurteilt. 44 % der Kunden gefiel die Kabine mit lyz sehr gut , weiteren 38 % beurteilten sie mit gut.
  • Im direkten Vergleich und mit dem Hinweis darauf, dass die Kabinen bis auf die Spiegel identisch sind, gefielen die Kabinen mit lyz deutlich besser als die Kabinen mit herkömmlichen Spiegeln.
  • In Kabinen mit lyz wurde die Atmosphäre, die Beleuchtung, der Spiegel und der Beitrag des Spiegels zur Farbwahl besser beurteilt als in Vergleichskabinen ohne lyz.
  • Durch lyz kommt die anprobierte Ware für die Kunden deutlich besser zur Geltung. Außerdem wurde die wählbare Funktion als sehr nützlich bewertet und erhöhte die wahrgenommene Attraktivität der Kabine insgesamt.
  • Unabhängig von Alter und Geschlecht gefielen die Kabinen mit lyz deutlich mehr Modekäufern als Kabinen mit herkömmlichen Spiegeln.
  • Die Möglichkeit, selbst unterschiedliche Lichtszenarien wählen zu können, gefiel 66 % der Modekäufer sehr gut, weiteren 23 % gut.

MEHR INFORMATIONEN
ZUR lyz-STUDIE?

Diese Webseite verwendet Cookies um alle Funktionen voll nutzbar zu machen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Für weitere Informationen schauen Sie in unsere Datenschutzerklärung.
Zustimmen